Artikel über ‘ Kampagne ’

bravo.de nicht jugendgefährdend

08.09.2009
Von
bravo.de nicht jugendgefährdend

Von Anfang an ist das Jugendmagazin Bravo sowie die moderne Online-Version bravo.de verschiedenen kirchlichen Gruppierungen, aber durchaus auch besorgten Eltern, ein  Dorn im  Auge gewesen. Der Standard-Aufreger: zu freizügig, zu viel Sexualität, zu unmoralisch. Wie das evangelikale Nachrichtenportal idea.de berichtet, hat sich ein neuer Aufreger gefunden. Die mitgliedsstarke Deutsche Vereinigung für eine christliche KulturW,...

Weiter »

Bundesregierung will Jugendliche über Gefahren in Sozialen Netzwerken aufklären

08.06.2009
Von
Bundesregierung will Jugendliche über Gefahren in Sozialen Netzwerken aufklären

Die Bundesregierung startet am morgigen Dienstag die Aufklärungskampagne “watch your web”, mit der sie Jugendliche über die Gefahren des Datenmissbrauchs in sozialen Netzwerken, wie schuelerVZ, studiVZ, Facebook u.ä. aufklären möchte. Dazu wurde der virtuelle “Webman” kreiert, der Jugendliche für den sorgsameren Umgang mit Daten, Namen und Fotos sensibilisieren soll. Die Kampagne wird unterstützt von...

Weiter »

Britische Kampagne gegen Videospiele

09.03.2009
Von
Britische Kampagne gegen Videospiele

Das britische Gesundheitsministerium hat vor allem in Frauenmagazinen eine Aufklärungskampagne gegen den Bewegungsmangel bei Kindern und Jugendlichen gestartet. Mit dem Slogan: “Risk an early death, just do nothing” sollen Eltern aufgerüttelt werden, ihre Kinder wieder häufiger in Bewegung zu bringen. Betrachtet man die tägliche durchschnittliche Mediennutzung (vgl. KIM Studie 2008) von Kindern und Jugendlichen,...

Weiter »